Metal and Wood Workshop — New Project 2021

Extending Hope's newest project is tackling part of the unemployment and vocational school crisis in Malawi. The project focuses on running and leading a production workshop in the suburbs of Blantyre, Malawi. The workshop is serving as a place to manufacture, train, and design for the future.

Metall & Holzwerkstätte – Projektstart 2021

Extending Hope’s neustes Projekt, fokussiert sich auf den Ausbau von Arbeitsstellen und die Ausbildung von Arbeitskräften in einem Handwerksbetrieb.

Die Produktionsstätte befindet sich in Machinjiri, einem Vorort von Blantyre. In dieser werden gemeinsam mit Handwerkern vor Ort ein Produktionsstandard für gute Qualitätsarbeit erarbeitet und ist eine zukunftsweisende Basis für weitere Handwerksbetriebe. Jungen Menschen werden Ausbildungsmöglichkeiten angeboten, damit sie später in der Lage sind, sich selbst ein Geschäft aufbauen zu können.

Who is involved?

Wer ist involviert?

Mr. Bright Chome and Jimmy, working on the steel tube bending machine.

Mr. Bright Chome and Jimmy, working on the steel tube bending machine.

Bright Chome - Workshop Manager

Mr. Bright and his team started the workshop in March 2021 in a rented house. The construction of the bigger and independent workshop is in the planning process. Currently we are looking for financial support to start the construction of the bigger workplace. Once the workshop is completely set up and running, he will train additional students in metal- and woodworking.

Bright Chome in der Werkstatt, mit Jimmy am Metallrohr biegen.

Bright Chome - Workshop Manager

Bright Chome und sein Team sind seit März 2021 in einer gemieteten Werkstatt tätig. Momentan ist der Bau der unabhängigen Produktionsstätte in Planung, das Grundstück dafür ist bereits gekauft.  Sobald die neue geplante Produktionsstätte fertig eingerichtet ist, wird Bright Chrom weitere Personen in der Metall- und Holzverarbeitung ausbilden.

Mr. Jan Bachmann in the Workshop, setting up small agricultural machinery.

Mr. Jan Bachmann in the Workshop, setting up small agricultural machinery.

Jan Bachmann - Project Coordinator

In February 2021 Mr. Jan Bachmann spent 2 months in Malawi and set up this project and started tp plan the production facility for the manufacturing of metal furniture and other products in cooperation with  Mr. Bright Chome and his other local crew members.

Jan Bachmann bei der Montage von kleinen Landwirtschaftsmaschinen.

Jan Bachmann - Projektkoordinator

Im Februar 2021 verbrachte Jan Bachmann 2 Monate in Malawi, und hat zusammen mit Bright Chome und einem Arbeiterteam die Produktionsstätte für den Holz- und Metallbau geplant und eingerichtet. Nun ist das grosse Projekt bereits in der zweiten Phase.

Products to be manufactured

Produzierte Artikel

Metal + Wood Furniture for Schools, Hospitals and Private use.

Metal + Wood Furniture for Schools, Hospitals and Private use.

Metall- und Holzmöbel für Schulen, Spitäler, Organisationen und den Privatgebrauch.

Playground Equipment and wood toys

Playground Equipment and wood toys

Spielplatz Ausstattung, Holzspielzeug

Carts + Trailers for Bikes

Carts + Trailers for Bikes

Karren, Leiterwagen und Anhänger für Fahrräder

Agriculture Tools and Machinery

Agriculture Tools and Machinery

Equipment und Maschinen für die Landwirtschaft

Quality Wood Furniture, Tables, Chairs, Dressers, and Cabinets

Quality Wood Furniture, Tables, Chairs, Dressers, and Cabinets

Holzmöbel, Tische, Stühle, Schränke und Garderoben

Further Information:

Mehr Informationen:

Why this Project

Warum dieses Projekt

The Metal and Wood workshop was developed in response to Malawi’s low-quality building materials, insufficient working practices, lack of affordability, and high unemployment rate. Detailed reasons for this project are outlined below.

Problems:

  • Lack of crafts/trade schools and technical training for on the job skill needs. Additionally, Malawi's Commerce & Trade industry is not nationally monitored, and job licenses are not common.
  • Lack of affordable quality products. The majority of the product at current markets are expensive imported products or locally made goods with defects and  in poor condition.
  • Relief Aid programs provide free unsustainable goods, thus forcing local companies out of business or failure to even start the businesses in the first place.
  • Malawi has current unemployment of 28.7% (World Bank). The International Labor Organization (ILO) says: “the lack of education/training is a major obstacle to finding work and the lack of qualified well-educated youth is creating a bottleneck in the supply of labor in the professional occupations sought by employers.” To understand more about Malawi's labor markets, visit ilo.org.


Our response:

Offering short and long-term education training and jobs for carpenter and metalworkers. Skilled workers will produce tools and equipment to improve the agriculture sector, quality furniture, toys, and a variety of products to sell.

Die Metall- und Holzwerkstatt wurde als Reaktion auf Malawis minderwertige Baustoffe, unzureichende Arbeitspraktiken, mangelnde Erschwinglichkeit und hohe Arbeitslosenquote entwickelt. Detaillierte Gründe für dieses Projekt werden im Folgenden erläutert.

Probleme:

  • Mangel an Handwerksberufen, technische Ausbildungen für eine berufliche Qualifikation sind
    nicht vorhanden. Zudem wird Malawis Handelsindustrie nicht National überwacht und gefördert.
    Berufsausbildungen sind nicht üblich.
  • Es mangelt an erschwinglichen Qualitätsprodukten. Der Grossteil der Handelsware sind überteuerte
    Importprodukte. Die lokal angebotenen Produkte sind meist in schlechtem Zustand oder weisen
    grosse Mängel auf.
  • Hilfsprogramme stellen kostenlose, nicht nachhaltige Güter bereit. Damit werden die lokalen
    Unternehmen verdrängt oder geplante Neugründungen zum Scheitern verurteilt.
  • Malawi hat laut Weltbank eine Arbeitslosigkeit von 28.7 %. Die Internationale Arbeitsorganisation
    (ILO) sagt:
    «Der Mangel an Bildung/Ausbildung ist ein grosses Hindernis für die Arbeitssuche, der
    Mangel an qualifizierten, gut ausgebildeten Jugendlichen führt zu einem Engpass im
    Arbeitskräfteangebot in den von den Arbeitgebern angestrebten Berufen.» Um mehr über Malawis
    Arbeitsmarkt zu erfahren, besuchen Sie ilo.org.


Unsere Antwort:

Ausbildungsplätze für Schreiner und Metallbearbeiter schaffen. Qualifizierte Arbeitskräfte werden in Zukunft Werkzeuge für die Agrarwirtschaft erstellen, um die Arbeit zu erleichtern und zu verbessern. Es werden hochwertige Möbel, Spielzeuge und eine Vielzahl von Produkten zu erschwinglichen Preisen hergestellt und angeboten.

The Project's Future

Ziel des Projekts

Using the Global Sustainable Development Goals as guiding principles for this project, our key objectives for the next two years are as follows:

  • Provide jobs for 20-40 people without any subsidies needed.
  • Offer short and long-term training courses for carpenter and metalworkers.
  • Produce quality tools and equipment for Agriculture to improve agriculture sector.
  • Produce metal and wood furniture for home and businesses.
  • Producing wooden toys for Malawian market, kindergartens, and nurseries.
  • Instill quality of products to reach international customers.
  • Use FSC certified wood for all products to be environmental sustainable and support forestry.
  • Starting a powder coating department for metal and wood coatings to improve lifetime and quality of products and to offer a more sustainable coating technique compared to paint/lacquer.

Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung sind das Leitprinzip für dieses Projekt und werden in den nächsten 2 Jahren klar umgesetzt.

  • Bereitstellung von 20 bis 40 Arbeitsplätzen ohne Subventionierung
  • Ausbildungsplätze für Schreiner und Metallarbeiter anbieten
  • Herstellung von hochwertigen Werkzeugen für die Landwirtschaft zur Verbesserung des Agrarsektors
  • Herstellung von Metall- und Holzmöbeln für Wirtschaft und Privathaushaltungen
  • Produktion von Holzspielzeugen für den malawischen Markt, Kindergärten, Krankenhäuser und öffentliche Spielplätze.
  • Verkauf von Qualitätsprodukten an internationale Interessenten.
  • FSC-zertifiziertes Holz für alle Produkte verwenden, um ökologisch nachhaltig zu sein und die Forstwirtschaft zu unterstützen.
  • Pulverbeschichtungsabteilung für die Metall- und Holzbeschichtung aufbauen, zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und Lebensdauer. (Diese Technik ist langlebiger und umweltfreundlicher als die
    bekannte Lackierung.)

This project addresses the following “Sustainable Development Goals“ of the United Nations:

Dieses Projekt deckt die folgenden „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen:

01 No Poverty SDG1 Keine Armut
08 Decent Work and Economic Growth SDG8 menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
09 Industry, Innovation and Infrastructure SDG9 Industrie Innovation und Infrastruktur
10 Reduced Inequalities SDG10 Abbau von Ungleichheiten
11 Sustainable Cities and Communities SDG11 Nachhaltige Städte und Gemeinden
12 Responsible Consumption and Production SDG12 Verantwortungsvoll konsumieren und produzieren

Updates to this project: 

Updates zu diesem Projekt

No items found.

Give Now

Our project needs your support today. Our concept is simple: we run a charity where all funds raised go directly to children and families to keep them happy and healthy. To make sure 100% of your donation reaches the community in Malawi, all other expenses like administration, marketing, and travel costs are born by the board members.  Support a developing nation and help bring Malawi out of poverty by aid to self-help.

By Bank Transfer

Extending Hope Verein
Leuenweg 6
CH - 5022 Rombach

IBAN: CH65 0900 0000 8574 0205 5
Bank: PostFinance AG, Mingerstrasse 20, 3030 Bern, Switzerland
SWIFT-Code (BIC): POFICHBEXXX

Schenke Jetzt

Unser Projekt braucht heute deine Unterstützung. Unser Konzept ist einfach: Wir leiten eine Wohltätigkeitsorganisation, in welcher alle aufgebrachten Mittel direkt zu den bedürftigen Menschen und Gemeinwesen gelangen, um sie glücklich und gesund zu erhalten. Um sicher zu stellen, dass 100% deiner Spende die Gemeinschaft in Malawi erreichen, werden alle anderen Kosten wie Administration, Marketing und Reisekosten von den Vorstandsmitgliedern getragen. Unterstütze ein Entwicklungsland und hilf Malawi aus der Armut heraus durch Hilfe zur Selbsthilfe.

Per Banküberweisung

Extending Hope Verein
Leuenweg 6
CH - 5022 Rombach

IBAN: CH65 0900 0000 8574 0205 5
Bank: PostFinance AG, Mingerstrasse 20, 3030 Bern, Switzerland
SWIFT-Code (BIC): POFICHBEXXX

View our other project

Lies über unsere anderen Projekte

School of Sustainable Development (SSD) with YWAM Heredia hosted in Malawi

Learn More

Schule für Nachhaltige Entwicklung (SSD) mit YWAM Heredia hosted in Malawi

Lies Mehr

Professional Wood & Metal Workshop for Job Creation and Improving Livelihood

Learn More

Professionelle Holz & Metall Werkstätte

Lies Mehr

Water & Sanitation

Learn More

Wasser und Hygiene

Lies Mehr

Sustainable Agriculture

Learn More

Nachhaltige Landwirtschaft

Lies Mehr

Youth Sports Programs

Learn More

Jugend und Sport

Lies Mehr

Nation Building School and Business Development

Learn More

Schulung zur Nationsbildung und Geschäftsentwicklung

Lies Mehr

Primary and Youth Education

Learn More

Primarschule und Ausbildung

Lies Mehr

Health Care and Community Clinic

Learn More

Gesundheitsversorgung und Gemeinschaftsklinik in Agabu

Lies Mehr